≡ Menu

Brille

Die Brille dient in erster Linie zum Ausgleich einer Fehlsichtigkeit, egal ob Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit.

Einfach gesagt: Die Brille sorgt für den richtigen Durchblick.

In den letzten Jahren hat sich die Brille von einem notwendigen zu einem modischen Accessoire gewandelt. Groß, klein, eckig und rund – keine Form die es als Brille nicht gibt. Auch gibt es bei der Farbwahl der Brille keine Einschränkungen.

Dabei muss jede Brille auf den Träger der Brille individuell angepasst werden und wird somit zum Unikat. Nachdem der Grad der Fehlsichtigkeit durch einen Sehtest bestimmt und die Brillenfassung ausgesucht ist, werden der Augenabstand (der Abstand vom Glas der Brille zum Auge) und der optische Punkt des Blickes durch die Brille vermessen. Je nach Fassung variieren diese Werte. Nachdem die Gläser für die neue Brille bestellt und als Rohling geliefert sind, werden die Gläser der Brille passend zur neuen Fassung und der gemessenen Werte zugeschliffen und angepasst. So wird jede Brille auf Sie bzw. Ihre Augen individuell angepasst.

Die Brille wird am häufigsten verwendet, um eine Fehlsichtigkeit zu verwenden. Denn die Brille ist leicht, einfach zu handhaben, effektiv und dabei kostengünstig. Allein in Deutschland tragen ungefähr 38 Millionen Menschen eine Brille. Bei einer Alterssichtigkeit ist die Brille außerdem oft die einzig wirksame Hilfe.

Allerdings wird durch die Brille, besonders bei einer Brille mit starken Gläsern, die Größe des gesehenen Bildes verändert. Bei einer Brille für Weitsichtige mit einer sogenannten Sammellinse ist das gesehene Bild größer als das Originalbild. Bei einer Brille für Kurzsichtige mit einer Zerstreuungslinse hingegen ist das Bild kleiner als das Original.