≡ Menu

Makula

Die Makula, auch gelber Fleck genannt, ist der Bereich der Netzhaut mit der größten Dichte an Sehzellen und der Bereich des schärfsten Sehens. Die Makula hat einen Durchmesser von ca. 5 mm und befindet sich in der Mitte der Netzhaut – der Retina. Die Zellen der Makula bestehen hauptsächlich aus den Zapfen. Dies sind die empfindlichsten Sinneszellen des Auges. Durch sie nehmen wird Bilder scharf wahr und erkennen Farben.

Abgebildet wird auf der Makula immer das, was wir beim Sehen fixieren, also direkt ins Auge fassen. Alles Andere (unscharfe bzw. undeutlich Wahrzunehmende) wird auf die Bereiche der Netzhaut außerhalb der Makula projiziert. Es kann von uns viel gesehen werden, aber nur ein kleiner Teil im Zentrum (der Makula) kann scharf sein.